Der Duft des Waldes (gebundenes Buch)

Roman
ISBN/EAN: 9783103973433
Sprache: Deutsch
Umfang: 704 S.
Format (T/L/B): 4 x 22 x 15 cm
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
26,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Ein verwunschenes Haus mitten in Frankreich und ein Bündel alter Briefe - Ein großer Roman über Fernweh und die Sehnsucht nach Ankunft.Elisabeths Leben ändert sich schlagartig, als ihr die 89-jährige Alix die Briefe ihres Bruders Alban anvertraut, geschrieben von der Front des Ersten Weltkrieges an dessen Freund Anatole. Als Elisabeth außerdem Alix' verwunschenes Landhaus südlich von Paris erbt, weiß die junge Historikerin, dass eine große Aufgabe auf sie wartet, eine, die ihrem Leben wieder Sinn verleiht. Die Briefe geben Rätsel auf, und Elisabeth stürzt sich in die Recherche: Welches Geheimnis verband die Freunde, warum ging Alban zurück an die Front, wo ihm der Tod sicher war, und wer war die eigenwillige 17-jährige Diane? Auf der Suche nach Antworten, reist Elisabeth nach Lissabon, Bern und Brüssel und sucht all die Menschen auf, die mit ihren Erinnerungen Elisabeth helfen, hundert Jahre Lebensgeschichten zu einem Ganzen zusammenzufügen. Ein so bewegender, wie spannender Roman über die Macht der Erinnerung und der Liebe.
Neben dem Schreiben lehrt Hélène Gestern an der Universität von Lorraine Literatur. Ihre großen Themen sind Fotografiegeschichte und das autobiographische Schreiben. »Der Duft des Waldes« ist ihr erster Roman auf Deutsch. Gestern lebt in Paris und Nancy.